Studie II

Studie II



Title: Studie II
Author: Stockhausen, Karlheinz
Date: 1991-05-24
Genre: Presentation
Abstract: »In Weiterentwicklung der von Arnold Schönberg und seinen Schülern Alban Berg und Anton von Webern vertretenen Zwölftontechnik sollten nicht nur Tonhöhe und -dauer, sondern auch die nun mathematisch aufschlüsselbaren Details der Klangfarbe auf Struktur des Stückes abgestimmt werden« (Stockhausen). Studie II ist eine einkanalige (Mono), elektronische Musikkomposition mit einer Länge von 3:20 Minuten von Karlheinz Stockhausen aus dem Jahr 1954 und bildet zusammen mit der Studie I sein Werk Nummer 3. Den Kompositionsauftrag gab der damalige NWDR, in dessen Studio für elektronische Musik Köln das Stück entstand. Die Uraufführung fand am 19. Oktober 1954 im Rahmen der Reihe Musik der Zeit, zusammen mit Studie I und Werken anderer Komponisten, in Köln statt. Das Werk wurde bedeutsam, weil es ohne Verwendung von (elektronischen) Instrumenten, sondern aus reinen Sinustönen hergestellt wurde; hier erstmals eine vollständige kompositorische Kontrolle auch der Klangfarbe erreicht wurde; es auf allen musikalischen Ebenen seriell organisiert ist und es als erste Partitur elektronischer Musik verlegt wurde.
URI: http://hdl.handle.net/10858/14066
http://hdl.handle.net/10858/14066
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik

Files in this item

Files Size Format View

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)