Computerklangskizzen und Variationen

Computerklangskizzen und Variationen



Title: Computerklangskizzen und Variationen
Title: Gesprächskonzert mit Reinhold Weber
Date: 2011-04-09
Genre: Presentation
Abstract: Der in Karlsruhe ansässige Reinhold Weber hat schon in den 1970er Jahren damit begonnen, Computermusik zu komponieren. Inspirationsquelle für die im Konzert präsentierten Werke aus den 1990er Jahren waren längere Reisen durch Japan, China und die USA und ein aufmerksames Hören des Lebens an diesen Orten. Material der Kompositionen sind jedoch keine Aufnahmen, die Weber vor Ort gemacht hat, sondern der Charakter der Orte wird im gläsernen transparenten Kompositionsstil Webers aufgehoben. So entsteht durch das Programmieren am Computer aus diesen Hörerfahrungen etwas sehr Eigenes. Die Situationen, die durch die Untertitel der »Computerklangskizzen« konkret bezeichnet werden, waren für Weber jeweils sehr spezifische und auch besondere Erfahrungen, wie der Besuch der alten Tempelstadt Nara in Japan oder die intensiven Begegnungen mit Bettelmönchen. Die »Computervariationen« schließlich führen ins Land der Country-Music, die Metamorphosen durch einen MIDI-Prozessor unterworfen wird.
URI: http://hdl.handle.net/10858/15292
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik

Files in this item

Files Size Format View Description
weber.pdf 2.643Mb PDF View/Open Programmheft
video_computerklangskizzen_01.html 518bytes HTML View/Open Mitschnitt. Interview Teil 1
video_computerklangskizzen_02.html 518bytes HTML View/Open Mitschnitt. Interview Teil 2

This item appears in the following Collection(s)