Xanthopsia

Xanthopsia



Title: Xanthopsia
Author: rosalie; Teixeira, Humberto; Ockert, Matthias
Date: 2009
Type: Sound;
Video
Genre: Medienkunst;
Other
Abstract: Xanthopsia (deutsch: Gelbsehen) ist eine Krankheit, an der Van Gogh, vermutlich durch übermäßigen Absinthgenuss, in seiner letzten Schaffensphase litt. Daraus resultiert wahrscheinlich der übermäßige, kraftvolle Gebrauch der gelben Farbe in Werken wie »Sternennacht«. Humberto Teixeira erläutert: »Van Gogh gives me something really strong: The way he painted and the way how he lived. He said once: ›We should live like monks of art – really focused.‹ The power of his painting actions you can refeel while watching his works and the hypnotizing colors inspired me to the choreography.« Matthias Ockert kommentiert: »Das besondere an diesem Projekt ist, das Humberto und ich gemeinsam mit den Tänzern sowohl Choreografie als auch Musik in einem gemeinsamen Prozess erarbeitet haben. Aus anfänglichen Improvisationen ist eine Komposition entstanden, die sowohl von der Kunst Van Goghs, dem Bühnenraum von rosalie, als auch den individuellen Charakteren der einzelnen Tänzer inspiriert wurde. Ein 10-kanaliges elektronisches Zuspielband gibt dem Stück eine formale und rhythmische Grundlage, auf welcher E-Gitarre und Live-Elektronik teils auskomponiert, teils improvisativ flexibel mit dem Tanz in Dialog treten kann. Der Raumklang erweitert das Bühnengeschehen in den Publikumsraum.«
Extent: 00:15:00
URI: http://hdl.handle.net/10858/17091
Producer: Badisches Staatstheater Karlsruhe (Auftrag);
ZKM | Institut für Musik und Akustik (Auftrag)

Files in this item

Files Size Format View Description
notation_xanthopsia.pdf 2.491Mb PDF View/Open Aufführungsmaterial. Partitur. © 2009 sumtone
skizzen_xanthopsia.pdf 4.801Mb PDF View/Open Begleitmaterial. Formschema, Raumplan
video_xanthopsia_01.html 489bytes HTML View/Open Mitschnitt. Uraufführung 12.06.2009, Badisches Staatstheater Karlsruhe
video_xanthopsia_02.html 504bytes HTML View/Open Begleitmaterial. Arbeitsskizzen (Improvisatorische Proben) März 2009, Badisches Staatstheater Karlsruhe

This item appears in the following Collection(s)