Notizen aus dem Altmühltal

Notizen aus dem Altmühltal



Titel: Notizen aus dem Altmühltal
Autor: Strobel, Hans Rolf; Tichawsky, Heinrich
Datum: 1961
Type: video
Abstract: Der Film erregte bei seiner ersten Aufführung beim Oberhausener Kurzfilmfestival 1961 erhebliches Aufsehen, brach er doch radikal mit der „guten deutschen Kulturfilmtradition“. Die beiden Filmemacher, die nicht viel später in Oberhausen unter der Devise „Papas Kino ist tot“ zu den Vorkämpfern eines neuen Films gehören sollten, bekannten sich, anders als die meisten Kulturfilmer zum polemisch-engagierten, zum journalistischen Kurzfilm. Und sie beherrschen ihr Metier perfekt. „Notizen aus dem Altmühltal“ ist ihre reifste und filmisch interessanteste Arbeit: Kameranotizen in scheinbar lockerer und doch genau kalkulierter Anordnung über eine vom Wirtschaftswunder links liegengelassene bayerische Region. Filmische Soziographie eines unterentwickelten Landstriches und Analyse des notwendig damit korrespondierenden zurückgebliebenen gesellschaftlichen Bewusstseins der Bewohner. Wie provozierend der „Versuch, eine deutsche Landschaft unromantisch zu sehen“, gewesen sein muss, zeigte sich an den landesweiten Protesten von Landsmannschaften und großen Teilen der westdeutschen Presse.
Extent: 00:17:00
URI: http://hdl.handle.net/10858/6344

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige
Foto_NotizenAltmuehltal.jpg 209.2Kb JPEG Graphik Thumbnail

Das Dokument erscheint in: